Unser Schnitzeljagd-Guide

Plane ganz einfach eine spannende Schnitzeljagd oder Rallye!

Tipps Kindergeburtstag Rätsel zu Hause draußen

Es ist wieder so weit! Der Kindergeburtstag deines Kinder steht vor der Tür. Die Vorfreude des Geburtstagskindes ist riesig und der Stress der Eltern groß. Das muss nicht sein! Mit unserem Schnitzeljagd-Guide wird die Party deines Kindes zu einem unvergesslichen Tag. Damit die Schatzsuche gelingt, ist eine gute Vorbereitung wichtig. Hier findest du ein paar Tipps und Ideen für deine Schnitzeljagd:

Vorteile einer Schnitzeljagd

Schnitzeljagden und andere spannende Rallyes gehören auch heute noch zu den spannendsten Highlights bei einem Kindergeburtstag. Sie versprechen den Kindern einen aufregenden Tag mit viel Abwechslung in der freien Natur. Die kleinen Schatzsucher lernen im Team zu arbeiten. Spannende Rätsel und Aufgaben sorgen dafür, dass sie dabei viel Spaß haben. Außerdem eignet sich eine Schnitzeljagd für Mädchen und Jungen gleichermaßen und macht Kindern in jedem Alter viel Spaß. Endet das Abenteuer mit einer Schatzsuche, so ist die Freude der Kinder am Ende besonders groß.


Geheimtipps für Schatzsucher – Auf ins Abenteuer

Treffpunkt

  • Zu Hause: Du kannst die Gäste zu dir nach Hause einladen und die Geburtstagsfeier mit Geschenken auspacken und Kuchen essen beginnen. Anschließend kannst du „zufällig“ die Startkarte finden und die Geschichte vorlesen. Oder du erzählst den Kindern, du hättest einen Brief erhalten mit einem geheimen Auftrag. Jetzt müssen die Kinder losziehen um den Auftrag zu erfüllen bzw. den Fall zu lösen. Entweder beginnt die Schnitzeljagd direkt vor Ort im Haus oder der Nachbarschaft, evtl. hast du auch Glück und wohnst direkt neben einem Wald oder Park. Alternativ kannst du aber auch genug Autos, Fahrer und Kindersitze organisieren um zum Start der Schnitzeljagd (Wald oder Park) zu fahren. Diese Fahrt kann mit einer Geschichte spannender gestaltet werden („Wir reisen jetzt ins Regenbogental zu den Einhörnern“ – „Auf geht`s Piraten! Wir suchen einen Schatz!“ – “ „Der Tresorknacker floh durch den Park und hat dort Spuren hinterlassen“ o.ä.).
  • Außerhalb: Du kannst die Schnitzeljagd als Event mit Picknick in einem Wald oder Park veranstalten. Überlege dir einen Treffpunkt (z.B. einen Wanderparkplatz), wo die Gäste von Ihren Eltern hingebracht und später wieder abgeholt werden sollen. Die Geschenke können zunächst im Auto aufbewahrt werden. Nach der Schnitzeljagd können diese ausgepackt werden (z.B. Flaschendrehen spielen um zu bestimmen welches Kind sein Geschenk übergeben darf, oder die Kinder verstecken ihre Geschenk, welche anschließend mit „heiß und kalt“ vom Geburtstagskind gesucht werden müssen). Wenn du außerhalb feierst ist es eine schöne Überraschung, wenn du unterwegs ein Picknick (ca. auf halber Strecke der Schnitzeljagd) veranstaltest. Nimm einen Rucksack mit Getränken, Süßigkeiten, Snacks und einer Picknickdecke mit.

 

Auswahl des Geländes

Am schönsten und spannendsten für die Kinder ist eine Schnitzeljagd im Wald oder Park, aber auch in der Siedlung oder sogar zu Hause kann eine Schnitzeljagd problemlos stattfinden. Überlege dir je nach Alter der Kinder einen Rundweg von ca. 1 – 3 km Länge. Verstecke die Rätsel in einem Abstand von ca. 100 – 200 m. Suche am Ende der Strecke eine gute Versteckmöglichkeit für eine Schatzkiste.

  • Wald: Ein Wald ist sicherlich einer der spannendsten Orte für eine aufregende Schatzsuche. Es gibt besonders viele Versteckmöglichkeiten. Außerdem kann die Wegführung spannend gestaltet werden. Lege die Spur z.B. über einen Bach, über umgestürzte Bäume oder enge Pfade. Die Rätsel kannst du in Baumlöcher, zwischen Wurzeln, in Astgabeln, unter Ästen oder zwischen Steinen verstecken. Achte darauf, dass die Verstecke nicht zu weit vom Hauptweg entfernt liegen und keine Tiere gestört werden.
  • Freies Gelände: Die Wege sind meist länger und häufig ist es schwieriger richtig gute Verstecke zu finden.
  • Parkanlage: Häufig sind Parks gerade an Wochenenden bei gutem Wetter überfüllt. Eventuell wird das versteckte Material von fremden Kindern gefunden. Meist gibt es jedoch ein Kiosk, Cafe, Toiletten und Spielplätze. Dies kann die ganze Organisation erleichtern. Besonders schön sind Parkanlagen mit kleinen verschlungenen Wegen und waldigen Flächen. 
  • Siedlung: Für eine kurzweilige Runde (z.B. wenn die Schnitzeljagd nicht die komplette Zeit der Party einnehmen soll) eignet sich sicherlich auch die Nachbarschaft. So kann nach der Schatzsuche noch zu Hause weiter gefeiert und gespielt werden. Besonders bei sehr jungen Kindern eignet sich die Siedlung häufig besser als ein Wald, da der Transportaufwand mit Kindersitzen etc. recht hoch ist. Während kleine Kinder begleitet werden sollten können ältere Kinder in der bekannten Umgebung auch alleine losziehen. Die Aufgaben kannst du an Laternen, hinter Verkehrsschildern oder an Zäunen befestigten. Wenn Nachbarn eingeweiht sind, kannst du auch Verstecke wie Fußmatten, Vogelhäuser oder Vorgärten benutzen. 
  • Garten: Besonders bei sehr jungen Kindern ist der eigene Garten meist Abenteuer genug. Die Beaufsichtigung der Kinder ist stressfrei und sicherlich geht so schnell niemand verloren. Ein anschließendes Kuchenessen und Geschenke auspacken ist einfach zu organisieren.
  • Haus/Wohnung: Dort ist es warm und die Kinder sind vor Regen geschützt. Orte an denen gesucht werden darf müssen jedoch klar festgelegt werden damit nicht alles durchwühlt wird. Das elterliche Schlafzimmer und Arbeitszimmer sollten sicherlich zur Sperrzone ernannt werden. Bei unseren fertigen Schnitzeljagden im Shop sind daher extra Schlechtwetter-Tipps mit „Versteckkarten“ enthalten.

 

Wegstrecke

Der Weg sollte wenn möglich ein Rundweg sein. So ersparst du den Kindern einen langweiligen Rückweg. Bei Kitakindern sollte der Weg etwa 1-2 km lang sein. Bei 1./2. Klässlern etwa 2 km und ab der 3. Klasse dürfen es auch schon 2-3 km sein. Wähle eine Strecke, die für die Kinder möglichst spannend ist. Weite Feldwege eignen sich daher eher nicht. Schön ist es, wenn sich in der Mitte oder am Ende der Runde ein Spielplatz für ein Picknick befindet.

 

Markierung der Route – Der Weg zum Schatz

Es gibt viele verschiedenen Möglichkeiten die Kinder von Station zu Station zu leiten. Du kannst die Spuren klassisch mit Hilfe von Sägespänen, Ästen oder Kreidepfeilen legen. Alternativ kannst du auch Fotos zeigen, einen Landkarte aushändigen oder Zettel mit Hinweisen verstecken. Da es so viele Varianten von Schnitzeljagden gibt haben wir diese weiter unten ausführlich beschrieben.

Achte darauf, dass während der Schnitzeljagd alle Materialien wieder eingesammelt werden, damit kein Müll in der Natur liegen bleibt. Bei unseren fertigen Schnitzeljagden sind Bilder passend zum Thema (z.B. Schuhabdrücke oder Hufeisen) enthalten, die du z.B. mit Heftzwecken an Bäumen befestigen kannst.

 

Markierung der Stationen

Markiere die Stationen zusätzlich mit Luftballons, anders farbiger Kreide oder einer Schnur. So wissen die Kinder, wo sie die Rätsel suchen müssen. Bei unseren fertigen Schnitzeljagden sind Bilder passend zum Thema enthalten, die du z.B. auf die Luftballons an den Stationen kleben kannst.

Je nachdem wo die Schnitzeljagd durchgeführt wird macht es Sinn, zusätzlich einen Hinweiszettel mit dem Text „Ich gehöre zu einer Schnitzeljagd, bitte las mich hier. DANKE!“ aufzuhängen. So wissen Passanten wozu diese komischen Dinge in der Natur gehören und halten die Sachen nicht für Müll. Besonders in belebten Parkanlagen oder Städten kann ein solcher Hinweiszettel auch davor schützen, dass dein Schnitzeljagd-Material weggenommen wird. Hier kannst du unsere Hinweiszettel kostenlos downloaden.

Download: Ich gehöre zu einer Schnitzeljagd, bitte lass mich hier. DANKE!

 

Während der Tour

Lege klare Regeln fest an die sich alle Kinder halten müssen. Sei als Spielleiter während des gesamten Spiels dabei. Nimm eventuell eine kleine Trillerpfeife mit um die Kinder im Wald oder Park einfach zurückrufen zu können. Plane zur Halbzeit eine kleine Pause ein und verteile nicht schon vorher an jeder Station Essen und Getränke. Dies bringt die Kinder aus dem Konzept und führt häufig zu Chaos.

 

Größe der Gruppe

Die Gruppengröße ist immer so eine Sache. Eine Faustregel besagt, so viele Kinder einzuladen wie das Kind alt wird. Wird dein Kind 4 Jahre alt, dann darf es 4 Gäste einladen; wird es 10 Jahre alt, darf es 10 Gäste einladen usw. Bei sehr großen Guppen ist es besser die Kinder bei der Schnitzeljagd in kleine Rätselgruppen einzuteilen, damit alle Kinder gleich gut mit rätseln können. Eine gute Größe sind 3-4 Kinder pro Gruppe.

Verstecke dann an den Stationen für jede Rätselgruppe ein Rätsel. Am wenigsten Streit gibt es, wenn die Rätselgruppen ausgelost werden. Bei unseren fertigen Schnitzeljagden sind passende Kärtchen für die Gruppenauslosung enthalten.

 

Miteinander oder Gegeneinander?

Bei jüngeren Kindern sollte der Schatz definitiv miteinander in einer großen Gruppe (eventuell aufgeteilt in mehrere kleine Rätselgruppen) gesucht werden. Bei Kindergeburtstagen sollte man auch bei älteren Kindern über eine gemeinsame Schatzsuche nachdenken. Dies stärkt den Teamgeist und das Geburtstagskind hat alle geladenen Gäste um sich herum.

 

Dauer der Schnitzeljagd

Die Dauer der Schatzsuche sollte immer an das Alter der Kinder angepasst werden. Bei Kitakindern ist 1 Stunde meist ausreichend. Die Abstände zwischen den Stationen sollten sehr kurz gewählt werden. Mit anschließendem Picknick, Geschenke auspacken und Spielen kommt man so auch auf einen 3 stündigen Geburtstag. Kindern bis zur 2. Klasse können auch schon 2 Stunden auf Schatzsuche gehen. Ab der 3. Klasse dürfen es dann sogar fast 3 Stunden sein, so dass die Schnitzeljagd die Hauptattraktion des Geburtstages ist. Das Picknick kann unterwegs stattfinden und die Geschenke werden vor oder nach der Schnitzeljagd ausgepackt.

 

Motto der Schatzsuche

Besonders spannend ist für Kinder eine Mottoschatzsuche. So kann z.B. ein verschollener Piratenschatz auf einer einsamen Insel gesucht werden. Aber auch andere Themen kannst du leicht in die Schnitzeljagd einfließen lassen. So kann z.B. ein verschollenes Einhorn gerettet werden und als Dank dafür erhalten die Kinder einen Schatz. Oder wie wäre es mit einem spannenden Detektivfall? Als Dank für die Hilfe könnte die Polizei den jungen Detektiven eine Belohnung überreichen. Oder eine Ritterprüfung mit verschiedenen Ritterspielen. Nach bestandener Ritterprüfung erhalten die Kinder dann von dir eine Schatzkarte. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt und eigentlich lässt sich jedes Motto zur Schnitzeljagd umwandeln. Das Motto kannst du natürlich auch schon in die Einladungskarten einfließen lassen.

Fertige Schnitzeljagden zu verschiedenen Mottos findest du in unserem Schnitzeljagd-Shop!

 

Rätsel und Aufgaben

Neben dem Schatz sind gut vorbereitete Rätsel und Aufgaben an den Stationen die wichtigsten Punkte einer Schnitzeljagd. Wenn diese noch an ein bestimmtes Motto angepasst sind wird die Schatzsuche schnell zu einem unvergesslichen Highlight. So können die Kinder einen Tag lang in die Welt von z.B. Piraten, Prinzessinnen oder Detektiven eintauchen. Sinnvoll ist es, die Rätsel und den Schatz erst am Tag der Feier zu verstecken. So wird das Risiko, dass die Sachen verschwinden minimiert. Gut ist es auch, wenn du für jede Station Ersatzrätsel mit nimmst, falls doch mal etwas verschwunden sein sollte. Lege die Rätselkarten und Aufgabenzettel in eine wasserdichte Folie (Klarsichtfolie, Gefrierbeutel) oder Dose, damit diese im Versteck nicht nass werden können. Wenn du die Kinder in kleine Rätselgruppen einteilst, dann lege entsprechend viele Rätselkarten in das Versteck.

Ein paar Rätsel-Ideen und Aufgaben-Ideen für deine Schnitzeljagd stellen wir ausführlich vor. Klickt einfach auf den Link. Wir freuen uns aber auch über weitere Vorschläge und Ideen, die Ihr gerne am Ende dieser Seite posten könnt oder uns per Kontaktformular zusendet.

 

Detektivausrüstung

Besonders spannend sind gerade für ältere Kinder Rätsel, die man nur mit besonderen Hilfsmitteln lösen kann. Beliebte Hilfsmittel sind Taschenlampen, Lupen oder Spiegel. Diese Hilfsmittel können den Kindern als Detektivausrüstung mitgegeben werden. Bei unseren fertigen Schnitzeljagden steht in der Beschreibung, welches Material benötigt wird. Das Material ist häufig bereits im Haushalt vorhanden oder für kleines Geld erhältlich. Bei manchen Rätseln kann die Detetkivausrüstung ausgedruckt werden, z.B. Täterkarten, Schablonen oder Geheimcode-Tabellen. Diese Detektivausrüstung ist speziell auf unsere Rätsel angepasst.

 

Schatzkarte

Da der Schatz das Highlight jeder Schnitzeljagd ist, sollte dieser nicht einfach so am Ende herumliegen. Verstecke den Schatz möglichst gut in der Nähe der letzten Station deiner Schnitzeljagd. Male eine Schatzkarte damit die Kinder den Weg von der letzten Station zum Schatz finden. Dies ist besonders einfach wenn der Schatz in einem Park, im Garten oder auf einem Spielplatz versteckt wird. Hier gibt es viele markante Punkte die du einfach zeichnen kannst. In einem Wald ist es schon schwieriger. Hier solltest du eine Stelle mit einem besonderen Baum, einem Fluss oder einer Bank wählen. Du kannst deine Schatzkarte anschließend wie ein Puzzle zerschneiden. So können die Kinder an jeder Station für ein gelöstes Rätsel oder eine bestandene Aufgabe ein Teil der Schatzkarte erhalten. Wenn du nicht zeichnen möchtest, so kannst du den Kindern an der letzten Station eine Versteckbeschreibung des Schatzes aushändigen. Die Beschreibung kann z.B. in Geheimschrift oder Spiegelschrift verfasst sein. Vielleicht fällt dir aber auch ein Rätsel ein, z.B. “ Ich trenne Nachbarn voneinander, doch heute passe ich auch auf einen Schatz auf“ -> Der Schatz versteckt sich in der Gartenhecke.

In unseren fertigen Schnitzeljagden sind eine Schatzkarte sowie mehrere Versteckbeschreibungen zum aufkleben enthalten.

 

Schatz

Ziel der Schatzsuche ist es natürlich, einen Schatz zu finden. Geeignete Schatzkisten gibt es günstig im Internet, in Dekorationsgeschäften oder mit etwas Glück auf dem Flohmarkt. Alternativ kannst du eine hübsche Schatzkiste aus einem Karton basteln.

Um es besonders spannend zu gestalten kannst du die Schatzkiste mit einem Schloss verschließen. Hast du ein Schloss mit einem Zahlencode, so kann dieser während der Schnitzeljagd errätselt werden. Die Schatzkiste muss natürlich reichlich befüllt werden. Überlege dir vorher, was du als Schatz anbieten möchtest. Achte besonders darauf, dass der Inhalt gerecht auf alle Kinder aufgeteilt werden kann. Weniger Streit gibt es, wenn die Schätze nicht zu unterschiedlich sind. Besonders geeignet sind kleine Spielzeuge, Malbücher, Buntstifte, Flummis oder Schlüsselanhänger mit passendem Motto (Einhorn, Ritter, Prinzessin). Süßigkeiten und Goldmünzen kommen auch immer gut an! Bei unseren Schnitzeljagden gibt es außerdem passende Orden oder Detektivausweise, die du für jedes Kind in die Schatzkiste legen kannst. Verstecke den Schatz möglichst erst kurz vor der Schatzsuche, damit er nicht gestohlen wird. Die Schatzkiste sollte etwas abseits vom Hauptweg und nicht zu nah an einem Parkplatz, Spielplatz oder einer Bank versteckt werden. Achte darauf, dass das Geburtstagskind die Schatzkiste öffnen darf und sich als erstes etwas heraus nimmt. 

 

Beginn der Schnitzeljagd

Nach guter Vorbereitung kann das Abenteuer endlich beginnen. Lass die Kinder in eine abenteuerliche fremde Welt eintauchen und erzähle vor Beginn der Schnitzeljagd eine Story. In unseren fertigen Schnitzeljagden ist jeweils eine dem Motto angepasste Einleitung vorhanden. Erkläre welchen Spuren die Kinder folgen sollen. Teile die Kinder bei Bedarf in Rätselgruppen ein und verteile Stifte und die Hilfsmittel (Detektivausrüstung), die für die Rätsel benötigt werden. Anschließend geht die Spurensuche los.

Begleite die Kinder auf dem Weg. Wenn sie zu lange beim Suchen brauchen, gib kleine Tipps wo die Hinweise versteckt sind. Auch bei den Rätseln kannst du je nach Alter der Kinder Hilfestellung geben. Je jünger die Kinder, desto mehr Begleitpersonen sind sinnvoll. Vergiss nicht Stifte, Material, Picknicksachen, erste Hilfe Päckchen, Müllbeutel und Ersatzrätsel mit zu nehmen. 

 

Ende der Schnitzeljagd

Nachdem der Schatz gefunden und fair verteilt wurde rundet ein Abschlussspiel das Abenteuer ab. In unseren fertigen Schnitzeljagden sind Spiele passend zum jeweiligen Motto enthalten. Falls die Geschenke noch nicht ausgepackt wurde ist jetzt ein guter Zeitpunkt.


Markierung der Route – Der Weg zum Schatz

Es gibt verschiedene Arten eine Schnitzeljagd zu veranstalten und den Weg zum Schatz zu finden. Hier findest du ein paar Beispiele.

Immer den Pfeilen nach

Die häufigste Wegmarkierung bei einer Schatzsuche in der Siedlung, im Wald oder Park ist die Markierung mit Pfeilen. Diese können mit Kreide, Sägemehl, Stöcken oder Steinen gelegt werden. Bei älteren Kinder können zusätzliche falsche Pfeile gelegt werden, die in eine falsche Richtung zeigen. Nach spätestens 50 Metern sollte dann jedoch ein Hinweis zu finden sein, dass es sich um den falschen Weg handelt.

Bei unseren fertigen Schnitzeljagden sind Bilder passend zum Thema (z.B. Schuhabdrücke oder Hufeisen) enthalten, die du z.B. mit Heftzwecken an Bäumen befestigen kannst.

 

Hinweisen zum Schatz folgen

Bei einer klassischen Schatzsuche müssen die Kinder von Station zu Station finden. Dabei erhalten sie an jeder Station einen neuen Hinweis auf die nächste Station.

Beispiel:

  • 1. Hinweis: Gehe zur alten Eiche. Der nächste Hinweis befindet sich dort gut versteckt auf ca. 2 Meter Höhe.
  • 2. Hinweis: Folgt dem Weg bergab. Der nächste Hinweis befindet sich dort, wo ihr Eis kaufen könnt.
  • 3. Folgt dem Fußweg über die Wiese in den Wald hinein. Der nächste Hinweis befindet sich an der kleinen Brücke.
  • 4. Folgt dem Weg bis zur Abzweigung. Geht dort nach rechts. Der nächste Hinweis befindet sich am 5. Pfosten des Weidezauns.

Bei älteren Kindern können auch Formulierungen wie „geht in Richtung des Sonnenuntergangs“, „folgt der Straße bis zum Haus mit der 3. Primzahl“ oder „dreht euch nun auf 8 Uhr“ verwendet werden.

 

Hinweis-Rallye in der Wohnung

Diese Art der Rallye kann auch zu Hause für sehr junge Kinder veranstaltet werden. Es gibt viele Verstecke, die Wege sind kurz und keiner geht verloren. 

Zu Spielbeginn erhalten die Kinder einen Hinweiszettel zur ersten Station. Auf diesem steht eine verschlüsselte Botschaft. Z.B. „Ich habe 4 Beine, kann aber nicht laufen. Unter mir befindet sich der nächste Hinweis.“ Gesucht ist also ein Tisch unter dem der nächste Hinweis klebt. Zusätzlich kann man noch kleine Spiele oder Rätsel an jeder Station verstecken. Bei unseren fertigen Schnitzeljagden und Schatzsuchen gibt es mehrere fertig formulierte Hinweiskarten damit das Abenteuer bei schlechtem Wetter auch in der Wohnung gespielt werden kann.

 

Den Weg zum Schatz zeichnen

Diese Variante eignet sich als letzte Station der Schatzsuche oder als Schnitzeljagd ohne Rätselstationen wenn mehrere Gruppen gegeneinander spielen. Die Teilnehmer erhalten nur eine Wegbeschreibung zum Schatz. Jede Gruppe zeichnet dann ihre eigene Schatzkarte. Je besser die Schatzkarte gezeichnet ist, desto größer ist die Chance das Schatzversteck zu finden.

Beispiel:

  • Verlasst das Haus nach rechts.
  • Geht Richtung Kirchturm.
  • Geht an der Kirche links vorbei.
  • Biegt in den kleinen Fußgängerweg ab.
  • Überquert den Bach.
  • Geht bis zu einem umgestürzten Baum.

 

Foto-Schnitzeljagd

Bei dieser Schnitzeljagd bestehen die Hinweise nur aus Fotos. Du läufst deine ausgewählte Strecke vorher ab und machst unterwegs viele Fotos von besonders auffälligen Dingen. Etwa von Statuen, Brunnen, Ortsschildern, Gebäuden etc. Zu Beginn sollten die Dinge auf den Fotos leicht erkennbar sein. Besonders bei älteren Kindern steigerst du dann den Schwierigkeitsgrad. So kannst du zum Beispiel nur einen kleinen Teil einer Statue fotografieren. Du kannst den Kindern entweder sofort alle Fotos der Runde aushändigen oder aber am ersten Ort das Bild des nächsten Ortes verstecken u.s.w. Bei sehr jungen oder nicht ortskundigen Kindern sollte der Gegenstand bzw. das Gebäude der nächsten Station bereits von der vorherigen Station sichtbar sein. Das letzte Foto zeigt den versteckten Schatz.

 


Viel Spaß auf Eurer Schnitzeljagd wünschen die

  Rätseldetektive    

Schreibe einen Kommentar

×

Warenkorb